Aktuelles

Hier finden Sie Neuigkeiten aus den Kirchengemeinden

Aktuelles aus den Gemeinden:


 

 

Aktionswoche „Wir verkünden das Wort“
In einem Workshop habe ich mich vor einigen Wochen und Monaten intensiv mit dem Thema „Predigen“  beschäftigt. Nach zahlreichen Seminareinheiten, Gesprächen und intensiven persönlichen Überlegungen habe ich mich fürs Predigen entschieden.

Am kommenden Wochenende (18./19.09.2021) werde ich in allen vier Gottesdiensten in Salzbergen und Holsten-Bexten das Wort Gottes verkünden.

Ich bin gespannt auf diese neue Aufgabe, lade Sie und Euch herzlich zu den Gottesdiensten ein und freue mich viele interessierte Menschen begrüßen zu dürfen.

                                                                  Andrea Hoormann


Pastor Roy aus Haiti: „Schnelle Info an die Freunde“

 

Es kommt alles zusammen. Erdbeben, Wirbelstürme, Überschwemmungen. Natur und Politik fordern Opfer besonders unter den Ärmsten. Wir von der Stiftung Jean Paul II. in Cayes-Jacmel sind sehr betroffen. Die raue See macht uns Angst vor einem Tsunami, auch wenn die Gefahr bereits gebannt ist, aber die Fischerfamilien werden kein Geld für den Schulbeginn am 6. September haben. Die Flüsse treten nach einem Tag und einer Nacht mit ununterbrochenen heftigen Regenfällen und Überschwemmungen über die Ufer und zerstören alles, was ihnen in die Quere kommt; viele Schüler haben alles verloren. Die Bäume fallen bei den sehr heftigen Stürmen um, und wir haben einen großen Teil unserer Bananenplantage verloren, die Anfang September unsere Schulkantine für bereits 500 Schüler versorgen sollte. Die Straßen sind unterbrochen und die Brücken zusammengebrochen, die Versorgung ist schwierig, die Preise werden steigen und Schüler und Lehrer werden Transportprobleme haben.

Im Vergleich zu den Menschen, die es im Erdbeben-Gebiet besonders hart getroffen hat, geht es uns nicht so schlecht. Wir haben aber auch viel Wasser und so viel ist kaputt gegangen von dem wenigen was wir haben. Mit den Mädchen haben wir im Regen gearbeitet. Wir haben versucht, den Schulhof vom Wasser zu befreien und gefallene Bäume zu schneiden. Wir haben viele Bücher und viel Schulmaterial verloren. Unsere Bibliothek war voll Wasser. Wir dürfen uns aber nicht entmutigen lassen. Wir planen weiter, um den Ärmsten, die sich in Schwierigkeiten befinden, weiterhin zu helfen.

SPENDENKONTO HAITI: Aktionskreis Pater Beda e.V.,

Volksbank Süd-Emsland, IBAN: DE33 2806 9994 0256 6648 00.

(Zur Ausstellung einer Spendenquittung bitte komplette Anschrift angeben. Diese erfolgt über den Aktionskreis Pater Beda.)


Neuigkeiten von Pastor Roy aus Haiti 

 

Immer noch halten die politischen Unruhen in Haiti an und lassen Corona in diesem Vergleich und Zusammenhang schon fast belanglos aussehen. Die Lage in Haiti ist nach wie vor katastrophal und lebensbedrohlich für die Menschen dort. Pastor Roy und die weiteren Bewohner des kleinen Staates haben Angst auf die Straße zu gehen. Pastor Roy hat schon seit vielen Monaten das Projekt Johannes Paul II in Jacmel nicht verlassen. Er traut sich nicht in die Hauptstadt und nicht in die Gemeinde, in der er eigentlich seinen priesterlichen Auftrag ausführen soll. Menschen werden auf offener Straße bedroht, ermordet und oder gekidnappt. Es herrscht pure Gewalt. Zivile Personen werden von der Regierung mit Waffen ausgestattet, um Menschen Gewalt anzutun. Vor einigen Wochen wurden fünf Priester und zwei Nonnen und 5 Begleiter auf einem Sonntag gekidnappt. Sie waren unterwegs zu einer Priesterweihe. Eine Million Dollar Lösegeld wurde von den Banditen gefordert. Diese hatten den Auftrag vom Präsidenten Haitis, Jovenel Moises. Dieser korrupte Präsident ist noch weiter an der Macht, weil er die Unterstützung ausländischer Diplomaten in Haiti hat, auch die deutschen und amerikanischen Botschafter ( Joe Biden). Die 13 Personen sind mittlerweile wieder frei, nach Angaben führender Kirchenvertreter ist aber kein Geld geflossen.

Vom Projekt Johannes Paul II gibt es aber gute Nachrichten. Die Bananenplantage bringt reiche Ernte. Den Tieren im angrenzenden Lehrbauernhof geht es gut. Die Jugendlichen lernen mehr und mehr, die Tiere zu versorgen und die Landwirtschaft zu betreiben. Es gibt Überlegungen, zu den Schweinen und Hühnern in Kürze evtl. ein oder zwei Kühe anzuschaffen, die für Milch sorgen und um aus dem Biomüll der Bananenbäume und Schalen den Dung für die Pflanzen zu gewinnen.

Alle Menschen versuchen noch dazu, einigermaßen durch die Corona-Pandemie zu kommen. Eine gesundheitliche Aufklärung und eine Versorgung mit Infektionsschutz ist nur gering gegeben.

Pastor Roy schreibt: „HELFT BITTE GERN WEITER - DURCH EURE SPENDEN.“

Kontakt: Pastor Pierre Roy

WhatsApp: 0049-1577-2074561,

E-Mail: pierreroy@web.de

SPENDENKONTO HAITI Aktionskreis Pater Beda e.V. Volksbank Süd-Emsland eG 

IBAN: DE33 2806 9994 0256 6648 00 

BIC: GENODEF1SPL

 

Zur Ausstellung einer Spendenquittung, bitte komplette Anschrift angeben. Diese erfolgt über den Aktionskreis Pater Beda.


Pfarrnachrichten:


Der aktuelle Pfarrbrief:


Download
Pfarrbrief Nr. 43 - 2021
35 Pfarrbrief 43 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 984.3 KB

Download
Pfarrbrief Nr. 42 - 2021
2. Pfarrbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 550.8 KB

Download
Pfarrbrief Nr. 41 - 2021
33 Pfarrbrief 41 2021.pdf
Adobe Acrobat Dokument 742.8 KB