Schätze und Bilder der Kirche

Die Pieta

In der ehemaligen Taufkapelle im Turm unserer Kirche, die jetzt als eine Erinnerungsstätte für die Kriegsopfer des letzten Weltkrieges ist, befindet sich ein weiteres Kleinod unserer Kirche. Eine in Weichholz gearbeitete 122 cm große Barocke Pieta aus der Zeit um 1700. Auch sie wurde 1987 restauriert. Christus und die Gottesmutter erhielten wieder vergoldete Strahlenkränze. Diese Pieta ist ein Geschenk des Kölner Dompropstes Dr. F. Carl Berlage, der zum Neubau unserer Kirche (1897-1903) mehrere kostbare Geschenke machte. Das Fenster in der ehemaligen Taufkapelle zeigt die Taufe Jesu im Jordan durch Johannes den Täufer. Auch diese ist gut geschützt hinter einer gusseisernen Tür.

 

 (Aus „St. Cyriakus Salzbergen – 100 Jahre neugotische St. Cyriakus Kirche 1903-2003“ von Hermann Schnieders)